Zauberhafte Mischung

Eine weitere Häkelgeschichte – grüne Schlauchkette

von Di am 10. September 2012, 7 Kommentare

Das Häkeln hat mich einfach – zumindest zur Zeit mal wieder, in seinen Bann gezogen. Diese Kette ist am Wochenende entstanden …

Die Häkellei ist auch relativ einfach. Was mich jedoch etwas nervt, ist das Fädeln der Perlen, denn das dauert ewig.

  1. Also, Perlen auf Häkelgarn fädeln – Faden an der Rolle belassen und nicht abschneiden. Es sollten mindestens gute zwei Meter Perlen gefädelt sein.
  2. Sechs Luftmaschen mit je einer Perle häkeln und zu einem Ring schließen.
  3. Dann nur noch Runde für Runde eine feste Masche mit einer Perle häkeln.
  4. Bis zur letzten Perle häkeln und dann mit Kettenenden versehen und eine Schließe anbringen.
  5. Fertig …

Wie gefällt euch die Kette?

Eine super Idee, die garantiert ankommt: verschenke individuellen Schmuck.

 

7 Kommentare zu “Eine weitere Häkelgeschichte – grüne Schlauchkette

  1. Huhu,

    mit welcher Garnstärke ist denn Deine Kette gehäkelt?
    Bin ja zur Zeit auhc am Häkelketten ausprobieren, allerdings habe ich mich dna die von Dir gezeigten Variante noch nciht getraut!

    Herzliche Grüße
    Gabriele

  2. Die Frage kann ich Dir jetzt grad nicht so genau beantworten. Da ich kein Häkelprofi bin und auch keine neue Rolle mehr da habe. Aber ich kann Dir sagen, dass die kleinen Rocailles gerade so aufzufädeln gehen. Ist sehr mühsam. lg

  3. Schöne Halskette! Ich mag es sehr wenn man seine Dinge selbst macht und als Geschenk ist sowas immer ein Renner.
    Du hast mich gefragt wieviele Schuhe ich habe, naja sooo viele sind es nicht +/- 100 Smile
    Übrigens beneide ich Dich ums Häkeln, ich kann es nicht und kapier es, durch die Zeitschriften erklärt, einfach nicht. Ich werde wohl wieder zu den Stricknadeln greifen Smile
    LG Kira *schuhReich*

Schreibe einen Kommentar