Zauberhafte Mischung

Catering vom Profi

von Diana am 28. Mai 2019, keine Kommentare

Jeder kennt es. Es steht eine Feierlichkeit an, bei der Gäste geladen sind. Ganz egal ob private Feier, Firmenjubiläum oder Event – die Gäste müssen bewirtet werden. Oft entscheidet man sich – so zumindest im private Rahmen, ein Gasthaus aufzusuchen. Aber irgendwann möchte man vielleicht auch mal etwas Besonderes präsentieren. Und genau hier kommt Neo Catering ins Spiel.

Das Angebot bietet Ihnen quasi alles, was Sie für eine gelungene Feier benötigen. Angefangen von der Location über die Technik bis hin zum Essen, bietet Ihnen Catering eine gute Alternative zum herkömmlichen Gasthaus. Sie müssen dabei keineswegs auf irgend etwas verzichten. Sogar Geschirr und Bedienung kann hinzu gebucht werden.

Warum für ein Catering entscheiden?

Ein Catering bietet Ihnen natürlich viele Vorteile. Sie müssen so gut wie keine Zeit investieren und können sich zudem die ganze Feier über Ihren Gästen widmen. Sie müssen lediglich etwas Zeit für die Buchung investieren. Wählen Sie unter verschiedenen Leistungen und entscheiden Sie welchen Service Sie in Anspruch nehmen möchten.

 

Bildquelle:neo-catering.de

 

Die Speisenauswahl

Auch hier können Sie natürlich mitreden. Soll es ein Menü werden? Oder entscheiden Sie sich eher für ein Buffet? Angefangen von diversen Salaten, über verschiedene Suppen, kalte und warme Speisen, bis hin zu köstlichen Desserts, bietet die Auswahl eine große Vielfalt an Gerichten, unter denen sich für jeden etwas Passendes finden lässt.

Wenn es ein wenig mehr sein soll

Damit die Feierlichkeit zu einem gelungenen Event wird, haben Sie zudem die Möglichkeit diverse Künstler hinzu zu buchen, die für entsprechende Unterhaltung sorgen.

Sie können sich entspannt zurücklehnen, und gemeinsam mit Ihren Gästen die Feier genießen. Um das Catering zu buchen, müssen Sie im Übrigen keine Fahrtwege auf sich nehmen. Sie können alles ganz bequem online buchen. Bei Fragen steht Ihnen natürlich auch jederzeit fachkundiges Personal via Telefon mit Rat und Tat zur Seite und berät Sie gern, welches Arrangement für Sie am ehesten in Frage kommt.

 

 

Steuerberatung für Unternehmen und Privatpersonen

von Diana am 27. Mai 2019, keine Kommentare

Jedes Jahr trifft es jeden von uns erneut – die Steuererklärung steht vor der Tür. Für Einige ist dies kein Grund zu verzweifeln, denn schließlich gibt es mittlerweile recht gute Steuerprogramme. Aber was, wenn man sich damit nicht auskennt oder einfach so viele Daten aufgelaufen sind, dass man als Laie gar nicht weiß, was man denn nun bei der Steuererklärung mit angeben muss und welche Daten nicht?

Wenn man sich unsicher ist, dann hilft es alles nichts und man muss sich fachkundige Unterstützung suchen. Die es ja zum Glück auch gibt. So zum Beispiel auch bei Thoms Consulting. Unter www.thoms-steuerberater-hamburg.de finden Sie nicht nur fachkundigen Rat, wenn es um Ihre Steuererklärung geht, sondern auch in diversen Rechtsfragen, wie zum Beispiel beim Thema Mietrecht, im Erbrecht oder wenn es um diverse Verträge geht. Und auch als Unternehmer oder gerade als dieser, finden Sie hier Ihre Unterstützung. Denn anders wie bei einer Privatperson, fallen in Unternehmen ganz andere Daten an, die bei der Steuererklärung erfasst werden müssen. Bei Unternehmen geht es in der Regel gar nicht ohne einen Steuerberater, denn bei diesem Umfang an Daten, verliert man viel zu schnell den Überblick.

Bildquelle: thoms-steuerberater-hamburg.de

 

Ganz egal ob Privatperson oder Unternehmer, eine Steuerberatung bringt für Sie auf alle Fälle Vorteile. Sie sparen sich dadurch eine Menge an Zeit und natürlich auch Nerven, denn eine Steuererklärung kann unter Umständen durchaus zu einer Zerreißprobe werden, vor allem dann wenn Sie sich unsicher sind, welche Daten in welches Formular eingetragen werden müssen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Steuererklärung vom Fachmann anfertigen zu lassen, dann müssen Sie lediglich alle Papiere und Daten, die entsprechend vom Steuerberater benötigt werden, zusammensuchen und in der Kanzlei abgeben. Den Rest übernimmt dann der Berater für Sie.

Da sowohl Steuerwesen als auch Rechtswesen Jahr um Jahr komplizierter und undurchsichtiger werden, ist es immer besser einen fachlichen Rat einzuholen, als im Dunklen zu tappen.

 

 

 

Schützen Sie Ihre Augen

von Diana am 27. Mai 2019, keine Kommentare

Ganz egal ob im Beruf oder in der Freizeit – Arbeitsschutz ist ein wichtiger Punkt, der in allen Bereichen, in denen gearbeitet und gewerkelt wird, an der Tagesordnung steht. Viele unterschätzen dies jedoch und mißachten die Grundregeln des Arbeitsschutzes. Dieser Aspekt gepaart mit Unachtsamkeit, kann im Ernstfall schlimme Folgen haben.

Daher ist es immer ratsam bei gewissen Arbeiten auf Schutzkleidung zu achten und diese sachgemäß zu tragen. Hierzu gehört auch das Tragen einer Schutzbrille. Diese sollte immer dann zum Einsatz kommen, wenn Arbeiten mit gefährlichen Substanzen verrichtet werden, wenn Staubteilchen durch die Luft wirbeln zum Beispiel beim Schleifen oder Sägen oder aber auch beim Schweißen. Das Augenmerk liegt hier darin, die Augen entsprechend zu schützen.

Die Auswahl an Modellen ist natürlich sehr vielfältig, wie Sie unter www.schutzbrillen.com erkennen können. Das Sortiment reicht von herkömmlichen Schutzbrillen, über Bildschirmschutzbrillen, Schweißerschutz bis hin zu Überbrillen und Laserschutzbrillen.

 

Bildquelle:schutzbrillen.com

 

Wie Sie im Angebot erkennen können, gibt es Schutzbrillen für bestimmte Arbeiten. Wenn Sie sich für eine Schutzbrille entscheiden möchten, sollten Sie im Vorfeld abwegen, für welches Anwendungsgebiet Sie die Brille benötigen, denn nur wenn die Brille für den Anwendungsbereich ausgelegt ist, kann diese 100%igen Schutz bieten.

Die Anwendungsbereiche auf einen Blick

  • Im Bereich Freizeit – Sonnenbrille, Solariumbrille
  • In der Medizin – Röntgenstrahlen, in der Chirurgie, bei Zahnärzten, Unfallrettung und Feuerwehr
  • In der Forschung – Labor, Arbeiten mit Chemikalien
  • Im Militär – Splitterschutz
  • Bei der Arbeit – Lasern, Schweißen, Metallbearbeitung, Arbeiten mit Holz, u.s.w.

Achten Sie beim Kauf einer Schutzbrille auf alle Fälle darauf, dass diese optimal sitzt. Viele Modelle verfügen über verstellbare Bügel. sodass Sie die Brille perfekt auf sich abstimmen können. Der perfekte Sitz gewährleistet die Funktionalität der Brille und Staubkörnchen, oder andere schädliche Partikel können nicht mehr in das Auge eindringen.

 

Krawatten für jeden Anlass

von Diana am 27. Mai 2019, keine Kommentare

In vielen Bereichen des Lebens kommt der Herr ohne Krawatte nicht aus. Sei es im Beruf oder zu einem feierlichen Anlass, eine Krawatte macht das Outfit in Hemd und Anzug erst komplett. Natürlich muss das Gesamtbild auch stimmig sein, was jedoch bei der großen Auswahl an Krawatten kein Problem sein sollte.

Krawatten sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Angefangen von verschiedenen Farben und Mustern, bis hin zum Material, bleiben kaum Wünsche offen. Unter krawatten-viadimoda.de können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Modelle Ihnen zur Auswahl bereit stehen.

Zunächst die Farbe

Wenn Sie es eher klassische elegant und edel bevorzugen, machen Sie mit einer einfarbigen Krawatte nichts falsch. Natürlich sollte die Krawattenfarbe zum Rest des Outfits passen und ganz klar, auch dem Anlass entsprechend gewählt werden. Weißes Hemd, schwarzer oder grauer Anzug – hier sind Sie nahezu frei in der Auswahl, denn zu diesem Outfit kann nahezu jede Krawattenfarbe gewählt werden. Besonders edel wirken jedoch immer dunkle Bordeaux-Töne, Grau oder auch dunkles Blau. Wenn Sie lieber auf Nummer Sicher gehen möchten, dann machen Sie mit einer schwarzen Krawatte nichts verkehrt. Zudem haben einfarbige Modelle den Vorteil, dass diese auch zu einem gemusterten Hemd getragen werden können.

Das Muster

Das Muster ist dann schon etwas für mutigere Krawattenträger. Hier sollte das Muster von Hemd und Krawatte harmonieren, sonst ist auch trotz Krawatte der elegante Auftritt futsch. Wenn Sie sich also für eine gemusterte Krawatte entscheiden – ganz egal ob mit Streifen, Karos oder Paisleys, dann wählen Sie vorzugsweise ein einfarbiges Hemd.

 

Das Binden

Aber was nützt die schönste Krawatte, wenn der Knoten nicht richtig sitzt? Das Binden einer Krawatte ist durchaus eine Kunst für sich und bedarf einiges an Übung. Aber wenn man den Dreh erst einmal raus hat, dann wird auch das zum Kinderspiel.

Für einen einfachen und relativ passablen Knoten legt der Herr die Krawatte lose um den Hals. Dabei sollte das breite Ende eine halbe Länge über dem schmalen Ende hängen. Nehmen Sie das breite Ende und legen Sie dieses quer über das schmale Ende der Krawatte. Ziehen Sie dieses einmal nach vorn herum. Wickeln Sie das breite Ende einmal um das schmale Ende. Nun können Sie das breite Ende nach oben durch die Schlinge ziehen. dabei entsteht ein Knoten. Ziehen Sie im Anschluss das schmale Ende fest und bewegen Sie so den Knoten in Richtung Hals und fertig ist der einfache Knoten.